Informationen
Projekte seit 1994
Kritik
=> dunkle Kirche
=> Konzert im Affenhaus
=> Konzert Mörike
=> Saldern Projekt November 2011
=> Kritiken Gettorf 2012
=> Kodaly
=> Mozart Requiem
=> Rutter Magnifikat 2013
=> Distler2013
=> Anna
=> JCFBach
=> Treffen in Telgte
=> Konzert Palmsonntag 2016 Bach-Reger
Kontakt
Gästebuch
Termine
Bilder
Bordesholmer Musiktage
Kritik 4. Sommerliche Musiktage

Der Kieler Knabenchor unter der Leitung von Dorothea Kirsch unterstützte den Reger-Chor Bordesholm beim ersten Konzert im Affenhaus des Tierparks.

Konzert im Affenhaus lockte 100 Gäste

29. Juni 2010 | Von sen

Ein Konzert im Affenhaus gab es noch nie. Aber kaum ein Standort ist geeigneter, wenn ausschließlich Kompositionen aus dem Reich der Tiere vorgetragen werden. Das meinten auch die 100 Besucher, die am Sonntag im Tierpark der Uraufführung im Affenhaus beiwohnten. Im Rampenlicht standen der Reger-Chor Bordesholm unter Leitung von Norburg Najock und der Nachwuchs des Kieler Knabenchores unter Leitung von Dorothea Kirsch.

Najock lobte gleich zu Beginn die Akustik im Affenhaus, "auch wenn es hier sehr warm ist und nach Affe riecht. Aber daran gewöhnt man sich mit der Zeit", kommentierte die erfahrene Musikerin, bevor sie ihre Sänger zum Bellen und Miauen dirigierte. Eine Stunde wurde den vielen Besuchern humor- und gleichermaßen anspruchsvolle Musik - zum Teil Chorsätze zu Fabeln nach Äsop oder Tierlieder aus dem 16. Jahrhundert - geboten.

Der Erwachsenenchor wechselte sich mit dem Knabenchor ab. "Ich bin beeindruckt von der Disziplin der jungen Sänger, die allesamt erschienen sind, obwohl Fußball im Fernsehen lief", freute sich Dr. Peter Drüwa, der als Tierparkchef wenige Tage zuvor in den Ruhestand verabschiedet worden war: "Das ist ein nachträgliches Geschenk für mich. Ein ganz tolles Konzert" Er bot den Chören an, so ein Konzert demnächst zu wiederholen.


Heute waren schon 1 Besucher (62 Hits) hier!


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=